ZigeunerKatzen

Aktueller Hinweis: Wir empfehlen das neue Katzenfachforum "Katzennatur: Katzen natürlich!"

 

Tja, nu isses passiert... wir werden barfer!!! (barfen= Roh füttern)

Ganz ehrlich ist das auschlaggebende Argument (nicht das einzige!) das liebe Geld.

Hochwertiges Dosenfutter kostet ca (niedrig geschätzte Tagesdosis 200gr. erwachsene Katze) :

2,72 € (Almo)

1,76 € (Cosma)

1,34 € (Miamor)

Alle diese genannten Sorten sind allerdings NICHT ausgewogen und nicht als Alleinfutter geeignet, auch wenn die Hersteller anderes behaupten! Die kann man gut mal zur Abwechslung als Leckerchen füttern. Empfehlenwerte DoFus sind z.B. petnatur und Grau (siehe "Dosenfutter")

Je nach Sorte enthalten die Dosen 60-85% Fleisch. Der Rest ist Wasser, das hab ich im Wasserhahn. Auch ein Zusatz wie Reis ist nun wirklich nichts, was den Preis in die Höhe treibt.

Supplementieren müsste man hier auch, denn es gibt keine Alleinfuttermittel. Das wäre allerdings schwierig, denn jede Sorte hat andere Daten in der Analyse (vergiss es)

Wenn ich nun rohes Fleisch füttere, kosten 100 gramm zwischen 27cent (Fischköppe) und 1 Euro (Wachteln). Wenn ich durchschnittlich mal 60 cent ansetze und 150 gr. als Tagesdosis/Frischfleisch, komme ich auf 90 cent.

Dazu kommt:

Taurin, ca 500mg/tag: 7,5cent

Calziumcitrat bis zu 1 gramm: 3 cent (Achtung, die Sache mit dem Kalzium ist doch komplizierter als ich Anfangs dachte. Bitte bei regelmäßiger Supplementierung nachlesen bei den diversen Links)

Vitamintabletten. ca: 5 cent

Lachsöl/Vitamin E (ab und zu) Tagesdurchschnitt: 5 cent

90cent Fleisch + 20,5 cent Supplemente = 1,10 €/Tag/Katze

Ab und zu etwas geraspelte Möhre, ein Löffelchen Baby-Gemüse-Brei, ein Eigelb... das hab ich jetzt nicht extra gerechnet. Leckerchen kriegen Katzen ja eh.

Aber lege ich mal großzügig noch etwas drauf: Für 1,20 Euro am Tag kriege ich eine Katze SUPERGUT ernährt.

Unter "Wie_wir_Barfen" sieht man, dass wir es doch meist günstiger hinkriegen mittlerweile.

Natürlich kann man viel sparen, wenn man Fleisch im Angebot oder/und in großen Mengen kauft und einfriert. Wir haben nicht soviel Platz im TK-Schrank, weil unsere Kinder sich beharrlich von Tiefkühlpizza ernähren. Da haben wir den richtigen Zeitpunkt fürs barfen wohl verpasst;-)

Was ich noch nicht mit Bestimmtheit sagen kann, aber für recht glaubwürdig halte, ist, dass man auf die Jahre gesehen, viel Tierartzkosten spart.

Ausserdem braucht man weniger Katzenstreu, weil die Kotmenge geringer ist und weniger stinkt.

Insgesamt ist also barfen die günstigste Methode, eine Katze gesund zu ernähren. Davon sind wir überzeugt.

Wage ich doch mal den Vergleich mit einem vermeintlichen Billigfutter:

"Felix", Tagesdosis 400gr: 60 cent/Tag. Da hat die Katze dann 16 gramm "Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse" im Magen. Für 60 cent kriege ich aber schon 100 gramm gutes Fleisch. Bei einer empfohlenen Tagesdosis von 400 gramm dürfte etwa dreimal soviel "Restmüll" im Katzenklo landen und das musste zuvor alles von den Organen der Katze bearbeitet werden.

Aber nun zu den Einzelheiten:

Wie geht barfen?

Da gibt es ne Menge guter Seiten und wir sind ganz frisch angemeldet bei einer Newsgroup zu dem Thema. http://de.groups.yahoo.com/group/katzen-alternativ/

Wir können ja mal kurz erzählen, wie wir es bislang machen:

(dies ist keine Gebrausanweisung fürs barfen! Bitte bei den diversen Links Genaueres nachlesen! Hier stecken noch jede Menge Anfängerfehler drin!!!)

Die Katzen müssen umgestellt werden. Das heißt: An Rohfütterung gewöhnt werden. In der Umstellungsphase ist es okay, das rohe/leicht angebratene/überbrühte Fleisch kleingeschnitten (manche drehen es durch den Wolf, aber das ist nix für uns) im Dosenfutter zu verstecken. Da reagiert wohl jede Katze anders. Schoki nimmt es ganz schnell an und frißt schon Rohes pur. Kenzo wundert sich nur.

Unser Ziel ist es, 2-4 Tage pro Woche komplett Roh zu füttern. Ansonsten gibt es gutes Dosenfutter (siehe Futtertestergebnisse).

Zur Zeit wird aber gemischt.

Achtung: Kein Schweinefleisch!

Bislang haben wir probiert:

Hühnerherzen: Kenzo nimmt sie manchmal angebraten, kleingeschnitten, im DoFu versteckt. Schoki mittlerweile roh.

Hühnermagen: Wie oben.

Hühnerbrustfiletstreifen *g*: wie oben. Kenzo aber auch mal roh.

Putenhals: Nix da. Komplett im Müll gelandet

Lachs/ Fisch allgemein: Wenn überhaupt, dann angebraten oder überbrüht. Aber eher nicht so...

Hühnerflügel: Schoki frißt sie, bei Kenzo sind wir nicht sicher... wenn, dann heimlich. Nur der große Knochen bleibt übrig, aber blitzblank.

Rindergulasch: Bislang nicht.

Dann haben wir mit Supplementieren begonnen. Das ist nicht so schwer, wie oft behauptet wird! Man besorgt sich ein paar Sachen und los. Taurin und Kalziumcitrat, Vitamintabletten, ab und zu mal Lachsöl oder rohen fetten Fisch.

Wenn man mehr als 20% Roh füttert oder Sorten wie Almo, Cosma etc verfüttert, sollte man auf jeden Fall supplementieren. Eigentlich sollte man immer supplementieren. Taurin ist in keinem Futter genug, höchstens das Minimum, weil es teuer ist. 200mg/Tag/Katze kann man ruhig geben. Überdosierung wäre kein Problem. In etwas warmem Wasser gelöst mit dem Futter verrühren. Fertig. Herz enthält viel Taurin. Köpfe auch...aber noch füttern wir keine Küken/Mäuse.

Taurin: Ist eine lebenswichtige Aminosäure, die in fast jedem Muskelfleisch vorkommt, aber in Mäusen ungeheuer hoch konzentriert. Kann man praktisch nicht überdosieren, deshalb täglich für 2 Katzen ca 300mg in warmem Wasser gelöst ins Dosenfutter gerührt. Bei frischen Hühnerherzen an dem Tag aber nicht. Wenns nur Dosenfutter gibt, auch gerne mal 500mg. "Genügend" sind wohl etwa 2 gr/Woche für 2 Katzen. Auf jeden Fall wird durch das auflösen in warmem Wasser gleich noch Wasser supplementiert. Ist immer gut!

Calziumcitrat: Wenn sie irgendwann mal Hühnerflügel komplett fressen, mit Knochen, gibts an dem Tag kein Kalziumcitrat. Ansonsten für beide täglich ca 1 Gramm. Falls es zu Verstopfung kommt, weniger! (Man kann auch Knochenmehl nehmen oder gemahlene Eierschalen) In diese Calziumgeschichte müssen wir uns noch genauer einlesen. Bei regelmäßiger (täglicher) Knochenfütterung (Flügel, Hühnerklein, Küken, Wachteln, sollten 1/3 des Gesamtfutters ausmachen) kann man es weglassen...

Mittlerweile supplementieren wir Calzium mit gemahlenen Eierschalen und Knochenmehl.

Lachsöl mit Vit.E: Ein- bis Zweimal in der Woche kriegen sie etwas Lachs (TK, Aldi) oder anderen fetten Fisch. Ansonsten kann man aber etwas Lachsöl mit Vitamin E geben. Ich such noch das richtige Produkt. Kapseln sind so umständlich... Scheinbar gibt es Lachsöl in praktischen Pumpflaschen nur ohne Vit E. Aber ich hab im ALDI Vitamin E Kapseln entdeckt... ist zwar nervig die anzupieksen, aber billig. (120 Kapseln 5,99... muss mich wegen der Dosierung noch schlau machen)

VITAMINE: Zur Zeit gibts ne Paste von Gimpet... wenn wir wieder Geld haben, wird was Gescheites besorgt. Vorsicht: Niemals Vitamin A überdosieren!!! (Deshalb nur höchstens 5% Leber) Eine Möglichkeit, die wir als nächstes angehen, ist, 2 oder 3 verschiedene Vitaminpräparate abzuwechseln. ("Centrum" 1/5 pro Tag/Katze, Kittybloom, ...) Ausserdem kann man Gemüse unter das Fleisch mixen. Haben mal ein Gläschen Babybrei gekauft. Möhren sind nicht der Renner, mögen sie nicht, Zuchini werden noch getestet. Kürbis im Babygläschen soll auch gut sein für die Verdauung, haben wir aber noch nirgends entdeckt.

Salz ist ganz wichtig, weil die Katzen ja kaum Blut bekommen. 5 gramm auf ein Kilo Fleisch, bei uns also ein knappes Gramm pro Tag für 2 Katzen. bei Knochenfütterung oder Supplementierung mit Knochenmehl nur die Hälfte!

Fett: Da wir viel mageres Fleisch füttern, geben wir 1-2 mal pro Woche ein wenig geschmolzenes Gänseschmalz über das Futter, das mögen die sehr gerne. Die genaue menge kann man mit dem Calculator ausrechnen lassen:Calculator

Über einige zusätzliche Dinge denken wir gerade nach: Ab und zu etwas Hefeflocken, gemahlene Eierschalen statt Calciumcitrat (wirkt mir irgendwie natürlicher) Evtl. ein Hauch Weizenkleie, verschiedene Gemüse austesten...

Ist doch garnicht so schwer.

Auf Dauer muss man sich da schon näher mit befassen! Bitte in den entsprechenden Links nachlesen. Es geht um das ideale Verhältnis Kalzium/Phospat und das ist je nach Fleisch- /Dosensorte sehr unterschiedlich. Es gibt Kalkulatoren dazu, aber da müssen wir uns auch erst mal schlau machen. Calculator

Warum (insbesondere von der Futtermittelindustrie) gerne behauptet wird, man braucht ein Hochschulstudium, um vernünftig Roh zu füttern, lasse ich mal unbeantwortet.

Wenn man gerne möchte, kann man ne Wissenschaft draus machen. Und wenn man eine Katze hat mit kaputten Nieren oder Allergien oder so, sollte man das auch. Unsere sind aber gesund und ich hoffe das bleibt so.

Somit ist das also ganz easy.... wenn man die Umstellungsphase überlebt. Da gibt es nämlich Frusttage und man muss schon Durchhaltevermögen haben. (siehe "Futtertest" Tag 10 bis 13)

Im übrigen stehen wir ja noch ganz am Anfang und werden täglich schlauer. Zum Thema Kalzium und Vitamine müssen wir aber noch ne Menge lernen, bevor wir zu lange was falsch machen.

Jedenfalls sind wir überzeugt:

Besser "Pi mal Daumen"-Supplementieren mit Roh- und gutem Dosenfutter, als Trockenfutter oder unausgewogenes Dosenfutter!!!

Um die Details kümmern wir uns noch, aber das ist kein Grund, mit dem Umsteigen zu warten.

Bitte schaut in die "Links", da findet ihr jede Menge guter Infos!

 

Wie wir angefangen haben:

Begeisterung, Rückschläge, Fehler, Entwicklungen:

 

Achtung:

Dies ist ein Erfahrungsbericht.

Zu Erfahrungen gehören auch Fehler. Auch diese sind hier zu finden, es ist also keine Gebrauchsanweisung "Wie füttere ich meine Katze?".

Dazu gibt es die weiterführenden Links

 

Futtererfahrungen Tagebuch:

1.Tag:

Selbstgemachtes Futter:

Grob pürierte Hühnerherzen mit Reis, Mais und Hüttenkäse, in der Mikrowelle leicht angegart, mit einem Schuß Hefepaste.

Wird gefressen, aber mit Zurückhaltung. Von beiden.

Lachsfilet, kurz überbrüht mit Reis. Mais und Hüttenkäse, grob püriert.

Wird dran genippt, dann stehen gelassen.

Hinweis: Mais weglassen, Fisch roh testen. Geflügel immer garen. Roh scheinen sie sich zu ekeln. Könnte Sinn machen weiter dran zu bleiben, müssen sich an Roh erst gewöhnen...

Dosenfutter:

Miamor Thunfisch mit Shrimps: Schoki frisst mit Appetit, Kenzo riecht dran und nimmt dann Trockenfutter (leider noch der Rest IAMS), eine Weile später futtert er den Rest aus der Dose und leckt sie blitzblank.

Cosma, Huhn in Gelee: Beide sind begeistert!!! Obwohl bis gerade noch ein Rest Miamor Thun mit Shrimps im Napf war. Kenzo schubst Schoki vom Napf weg. Wettfressen!!! Voller Erfolg!!! So haben wir unsere Futtermäkler noch nie erlebt!!!

Cosma Makrele: Gleich hinterher geschoben, ratzekahl weggeputzt!!! Ne glatte 1!

2.Tag

Dose:

Miamor: Thunfisch mit Gemüse: Na ja, letzter Rest ist abends noch im Napf... Cosma ist eindeutig Sieger in diesem Rennen.

Abends gabs dann ne Dose Almo Meerestiere. Keine wirkliche Begeistrung, Rest musste entsorgt werden. Eher ne 4

Trockenfutter:

Da die Lieferung von Petsnature auf sich warten läßt, (haben sich aber freundlich entschuldigt) haben wir bei Zoo-Welke "Almo Holistics Lachs" gekauft. Beide stürzten sich drauf, die Begeisterung verebbte dann, aber es scheint gut zu schmecken. Leergefressen haben die zwei ihre Näpfe ja eh nie... Ein Rest Miamor ist übrigens immer noch im Napf... Bei Welke gabs zu 400 Gramm TroFu eine Dose Almo nature geschenkt. Mal sehen, was sie dazu sagen...(s.o.)

3.Tag

Dosenfutter: Mal ne Dose Maxfaktor oder so ähnlich getestet. Konsistenz breiig bis pampig. Sie haben es gefressen, aber ohne große Lust. Werden wir nicht wieder kaufen. Note 4-

TroFu: Happy Cat Supreme Lachs und Kaninchen. Mögen sie sehr gerne!! Leider bin ich nicht sicher, wie gut das ist. Die Katzen vergeben eine 1. Hab die Firma mal angeschrieben.

Das Paket von ProNature ist da!!! Leider gabs keine Probe von California Natural... :-( einen drei Kilo Sack werden wir nicht zur Probe bestellen. Aber jetzt haben wir ja erstmal genug....

Dosenfutter: Vivaldi: geflügel leber nudeln gemüse: Konsistenz begeistert uns nicht, aber die Katzen mögen es gern!! Note 3

TroFu: Felisan: Wird sehr gut angenommen.

Haben grad als Zusatzstoffe Taurin und Kalziumcitrat bestellt. Tolle Sache, kann man Grammweise kriegen: http://www.wuerzburg-shop.de/Lucky-Land/

4.Tag

Dose: Vivaldi ist leider durchgefallen.. sie fressen es, aber schlicht aus Hunger, ohne Appetit. Mist. Nach wie vor ist Cosma Nr.1, dabei ist es nicht unser Favorit gewesen. Aber es scheint keine Gründe gegen Cosma zu geben.

Juchu!!! Almo Hunh mit Käse ist ein Renner und wird SOFORT ratzekahl weggefressen! 1!

TroFu: Almo Lachs, wird gefressen, aber geht so....2-

Ich hab heute wieder soviel über gesunde Katzenernährung gelesen, dass mir der Kopf raucht. Neueste Erkenntnis: Lieber weniger TroFu, und mehr DoFu mit Zusätzen aufpeppen (Taurin, Calzium, Vitamine, usw...) nur wieviel wovon?? Na ja, Taurin und Kalziumcitrat sind unterwegs. Ab und zu kriegen sie Lachs, weil ich den eh gerne esse, also dürfte das mit den Fettsäuren ok sein. Vitamine kriegen sie CatSanal als Leckerchen und ab und zu Hefepaste. Ganz verkehrt kann das schon nicht sein... *weitergrübel*

5.Tag

Dose: Anifit (Vertrieb über eine Händlerkette, Herkunft Schweden) "Powertöpfchen" mögen sie nicht. Schoki frisst ein wenig, Kenzo meckert vor dem vollen Napf rum. Trotz des Genörgels sind die Näpfchen abends leer.

Schoki 4, Kenzo4-, Menschen 3

California Natural Huhn und brauner Reis: Mögen beide. Kenzo ist allerdings nicht wirklich hingerissen. Schoki mag es scheinbar sehr gerne. Kenzo sieht ihr etwas verwundert beim Fressen zu. Als Schoki fertig ist, versucht er es auch nochmal kurz. Schmeckt aber immer noch nicht besser;-)

Schoki: 2+, Kenzo 3-, Menschen: 2+

TroFu: ProNature: Leider nicht der Renner... mist mist mist... dabei ist das so sympathisch... sie mümmeln den Tag über dran herum.Am nächsten morgen sind noch reichlich Reste da...

Schoki: 4- Kenzo: 4-, Menschen: 2+

6.Tag

DuFu: Innova Lite: Kenzo: 2 +, Schoki 2, Menschen 2

TroFu: Innova: Wird kaum angerührt...

Gute Neuigkeiten!!! Wir waren mal wieder einkaufen...*g* Ich kam mir irgendwie blöd vor, an der Fleischtheke einen Hühnerflügel und drei Hühnerherzen zu kaufen...*lach* aber die Verkäuferin fragte gleich verständnissvoll, ob ich Katzen hätte... (21 cent übrigens zusammen) Jedenfalls hab ich die Herzen kurz in heißem Öl gewendet und mit pulverisiertem "CatSanal" paniert. Schoki hat alle drei verputzt!!! Und als Kenzo mal probieren wollte, wurde er angeknurrt!!! Jetzt suchen sie gemeinsam, ob sie noch in irgendeiner Ecke "Beute" finden, denn eins war runtergefallen und da riecht es wohl noch danach... Wir werden unsere Katzen an rohes Fleisch gewöhnen können... da sind wir jetzt sicher! FREU!!!

Den Hühnerflügel habe ich, obwohl ich es sooo eklig finde... in drei Stücke geschnitten , kurz in dem noch warmen Öl gewendet und mit dem Rest CatSanal Pulver eingerieben. Sowas ist wichtig wegen der Knochen, muss aber roh gefressen werden, weil die Knochen sonst splittern. Ich werde Ihnen die Hühnerflügelstücke auch mal hinstellen... "Daumen drück"...... Nachtrag: Jepp... Schoki kaut auch auf dem ganz rohen Hühnerflügel rum!!! Mit Appetit!!! Kenzo ist neugierig, aber geht nicht dran... noch nicht...

 

Was macht die Schoki da?????????????

Ey, was machste da????????? Nu sag schon!!!!!!!!!!

Schoki, unsere "Barferin" mit rohem Hühnerflügel!!!

Kenzo glaubt nicht, was er da sieht.......

Bäh... die frisst dieses Gummizeug!!!!!

 

 

7.Tag

DoFu: Miamor Thunfisch mit Shrimps: Ratzekahl weggeputzt!!! 1

Miamor Lamm in Jelly: Sofort verputzt. 1!

Almo Lachs...guck und wech....1

TroFu: Noch mal Almo Lachs: Ebenfalls ratzekahl weggeputzt! 1

Noch mal: Happy Cat Supreme Lachs und Kaninchen: Kenzo frisst es sogar vor dem Dosenfutter. Schoki frisst auch gut! 1! Leider ist BHT drin, ein Konservierungsstoff, der Allergien auslösen kann. Aber solange sie es vertragen, kriegen sie es ... aber nur wenig.

Abends nochmal bissi Almo Lachs: Alles bestens!!!

Geht doch...

8.Tag

DoFu: Vivaldi Geflügel, Gemüse, Reis: Obwohl sie ziemlich ausgehungert waren, nur mäßige Begeisterung. Nach 5 Stunden Reste entsorgt...

Almo Huhn und Käse: Sozusagen eingeatmet:-)

TroFu: Almo Lachs: Fressen sie gerne, kann man nicht anders sagen...

Hatte HappyCat angeschrieben, prompte Antwort: (Auszug)

Zu 1. Ich weiß nicht wie Sie darauf kommen, dass das Ca-P-Verhältnis bei uns nicht ideal sei. Wir halten uns hier genau an die wissenschaftlichen Erkenntnisse!

Zu 2. Dies sind die Bezeichnungen für Zusatzstoffe. Alle Zusatzstoffe, auch Vitamine haben offiziell E-Nummern!

Zu 3. BHT ist in unseren Produkten schon lange nicht mehr enthalten. Es war bis Ende letzten Jahres jedoch noch auch den "alten Verpackungen" erwähnt. Inzwischen gibt es die neue Verpackung auf der dann auch nur noch die Vitamine, die wir zum Haltbarmachen verwenden, erwähnt stehen.

Zu 4. In Rationen mit geringem Stärkegehalt - wie typischerweise in Katzen-Trockennahrung - stellen Fructooligosaccharide (FOS) den Darmbakterien spezielle Kohlenhydrate zur Verfügung, durch die eine Wachstumsanregung der physiologisch wertvollen Darmflora erzielt wird (prebiotische Wirkungsweise). Diese FOS entstammen natürlicherweise der Chicoréewurzel. Als Nebeneffekt wird Stickstoff gebunden, der nunmehr über den Darm und nicht über die Niere ausgeschieden wird. Die Folge ist eine zusätzliche Nierenentlastung.

Also haben wir wieder ein ganz gutes Gefühl mit HappyCat. Haben daher im "Zeugnis" auch aus der 2- ne 1- gemacht. Letzendlich entscheiden ja doch die Katzen!!!

An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an Frau Dr.Günter von HappyCat für die prompte Antwort, die noch andere Punkte ausführlich beantwortete und ne Menge Infos mitschickte... Vielleicht kommt auch noch ein "Probenpaket" :-)

9.Tag

Dose: Miamor Huhn und Thunfisch 1.

TroFu Happy Cat Supreme: 1

Endlich ist das Taurin und das Calziumcitrat angekommen. Liebevoll verpackt und mit nem Tütchen Gummibärchen:-) http://www.wuerzburg-shop.de/Lucky-Land/

Eigentlich bin ich sooo kaputt nach der Arbeit heute... aber ich hätt schon Lust in den Supermarkt zu fahren...*smileee*

So... war im Supermarkt *straaahl*

Schoki mag sehr gerne Hühnermägen. Stücke vom Putenhals haben sie nicht angerührt. Lachs und Schollenfilet frisst Schoki, wenn es so einen Hauch angegart ist. Kenzo weigert sich weiterhin beharrlich so ein Zeug anzurühren. Und er sieht weiterhin Schoki beim Fressen zu und wundert sich sehr. Taurin und Kalziumcitrat eingerührt. Kein Problem. Jetzt hab ich noch ne Riesenschüssel im Kühlschrank... alles zusammen 2,66. Ich finde Roh füttern cool...

10.Tag

Menno... Schoki frisst so wenig von dem Rohfutter... 2 Stückchen Magen... ein Herz... und Kenzo geht immer noch nicht ran... muss ich dem noch mehr Tricks bieten??? Mist... ich dachte ich komme ganz einfach aus der Nummer "Wie gewöhne ich meine Mini-Tiger an Rohfutter?" raus... Aber wartet ab... ich krieg euch noch....

Den Putenhals kann ich wegschmeissen.... da gehen sie nicht ran... muss ich doch mit Hühnerhals probieren...

Egal... ICH HALTE DURCH!

DoFu gabs heute auch, aber ich hab mir nicht gemerkt, welches *g*

11.Tag

Ach, was macht einkaufen für einen Spass! Obwohl eigentlich noch was übrig war (aber den Putenhals hab ich weggeworfen) waren wir heute extra im Walmart um zu gucken, was es da so zu barfen gibt. Voll Klasse...

Beute: Hühnermägen, Herzen, Fischköpfe und Schwänze (heisst so... hab aber ne Packung ohne Kopf genommen...) und etwas Rindergulasch.

Ausserdem noch 20 Töpfchen von diesen Frischhaltedosen, die kosteten 10 Stück nur 1,97€

Zuhause habe ich dann ein paar Herzen leicht angebraten und nochmal mit CatSanal paniert. Das war ja das erste, was Schoki annahm und ich will doch kenzo nun auch ans barfen kriegen. Etwas Mägen und ein paar Herzen gabs dann noch roh in einem extra Napf, in der Hoffnung, dass Schoki das nimmt.

Alles andere habe ich in die Töpfchen gestopft und bis auf drei Töpfchen (für morgen) eingefroren. Boah, das ist ne Menge!!! wenn ich das in Form von Almo-Dosen gekauft hätte... oh je... barfen ist echt günstiger!!!

So, Schoki hat sich mit gutem Appetit sattgefressen. Kenzo hat nörgelnd da gesessen und natürlich NIX angerührt. War ich frustriert!!!!!

Etwa nach ner halben Stunde habe ich die 4 rohen Herzen, die übrigwaren, kleingeschnitten und mit ner Dose Miamor Huhn mit Thunfisch gemixt, auf 2 Näpfe verteilt und den beiden mit großem Trara hingestellt. ("Hier kommt das beste Fresschen der Welt"...usw...)

Schoki hat ihren Napf leergemacht. Kenzo hat säuberlich die Herzstückchen aussortiert und das Miamor fast ganz aufgefressen. ich war AM ENDE.

Nach weiteren 20 Minuten hörte ich ein seltsames Geräusch. Die Quelle des Geräusches war Kenzo, der sehr laut schmatzend die Herzstückchen aus dem Napf fraß!!!!

YEAH!!!!!!

Okay, es sind noch ein paar Stückchen übrig, aber: Er hat rohes Hühnerherz gefressen!!!!!

ICH HABS GENAU GESEHEN!!!!

*smile*

Soviel für Heute.

12.Tag

Was für ein Frusttag.... Da hab ich mir solche Mühe gegeben... in der Küche gestanden, Herzen und Mägen zerschnippelt, Hühnerflügel mit Leckerchen "paniert", sogar ne "Leckerpaste" erfunden... (Quark, Gemüsebrei, geraspelte Möhre, usw)

NIX wurde angerührt.

Abend hatte ich endlich Mitleid und mischte ne Dose Miamor mit kleingeschnippeltem Zeugs und meiner Super-Lecker-Paste... NIX. Sie hungerten.

Ich habs weggeschmissen und ne neue Dose mit ganz wenig Herzstückchen gemischt. Das haben sie gefressen. Kenzo natürlich "um die Stückchen drumrum". Was für ein Frust...

Mit der Kraft der Verzweiflung habe ich dann doch noch einen Rohkostteller zubereitet. Hühnerflügel, Rindergulasch, Hühnerfiletstreifen(!)... Sie haben es IGNORIERT.

Da bin ich gefrustet ins Bett gegangen und habe glatt vergessen, das Zeug vorher zu entsorgen.

13.Tag:

Heute morgen dann die Überraschung: ALLES war weg!!! Nur der größte Flügelknochen war blitzeblank abgenagt übrig geblieben!!! Natürlich darf man rohes nicht über Nacht liegenlassen. Es war mir halt passiert.... Jedenfalls bin ich heute wieder super happy!!!

Ihre Dose Miamor(davon haben wir irgendwie die meisten Dosen ) gemischt mit frischem Hühnerfilet(kurz überbrüht) haben sie beide weggeputzt! Etwas extra Filet ohne Dosenmix haben sie auch gefressen!!

Na gut... der anschließend im Futterwahn liebevollst servierte Rohkostteller steht da nun rum... aber die sind schlicht satt. Ich übertreibe mal wieder... Aber so bin ich halt...

Schoki hatte gestern etwas Durchfall... heute Entwarnung. Alles wieder oki.

Ich habe bei www.pfotino.de ein riesiges Dosenfutter Probepaket (11,11Euro) bestellt. Ausserdem habe ich im Anschreiben noch um zusätzliche Proben gebettelt. Da bin ich mittlerweile gut drin:-)

Den "Rohfutterteller" hab ich dann entsorgt. Er war unangetastet.

Heute abend habe ich dann Todesmutig eine Dose Almo Huhn mit Käse (ihr Lieblinsfutter) mit etwa nocheinmal der gleichen Menge kleingeschnittenem und absolut rohem Hühnerbrustfilet aufgefüllt. 1 gr. Taurin in warmem Wasser gelöst darüber (da mantscht das alles schön zusammen) und (Pi mal Daumen) noch ein gutes Gramm Kalziumcitrat. Das war gut zur Häfte rohes Fleisch! Beide haben ihren Napf ratzekahl leergefressen!!! Hach, ist das schön!!

Danach haben sie am späten abend noch einen Hühnerflügel geteilt. Kenzo hat auch dran geknuspert!!!

14.Tag

Heute morgen verlangten die beiden gleich in aller Deutlichkeit nach Futter. Sie bekamen eine Dose Miamor Thunfisch mit Shrimps (100gramm), allerdings mit etwa 40 gramm Hühnerherz und 60 gramm Hühnermagen. Durch das Auftauen in der Mikrowelle war das leicht angegart. In die warme Auftauflüssigkeit hab ich 1 gramm Taurin gerührt und über das ganze gemantscht. 1gramm Kalziumcitrat mit untergerührt. Eigentlich hätten sie noch etwas Fett gebraucht, Miamor ist ja sehr fettarm... aber ich wollte heute morgen kein Risiko eingehen.

Sie haben es mit großem Genuss komplett aufgefressen. In 10 Minuten. *strahl*

Heute kann ich sagen: Unsere Katzen haben seit 14 Tagen kein schlechtes Futter mehr gesehen. Beiden geht es sehr gut. Kenzo hat immernoch diesen Hängebauch. Schoki wirkt nicht mehr so zerbrechlich. Inwieweit wir uns das alles einbilden, sei mal dahingestellt. Schoki ist insgesamt kontaktfreudiger und agiler. In ihrem Fell kommt das "braun" stärker durch, sonst sah sie manchmal so "grau" aus. Bei Kenzo kam es zu einer explosionsartigen Pigmentierung. Das kann natürlich Zufall sein, Siamesen dunkeln ja stark nach wenn sie erwachsen werden, aber speziell in den letzten Tagen war es extrem. Kenzo putzt sich häufiger und ausgiebiger. Das Katzenklo stinkt weniger und es sind deutlich weniger "Häufchen" drin, gleichzeitig mehr Pipi.

Insgesamt läuft alles sehr gut. Unsere Freizeit verbringen wir zu einem großen Teil im Internet in diversen Foren und Datenbänken über Katzenfutter. Diese Umstellungsphase darf aber nicht zu lange dauern und es soll bitte keine schweren Rückschläge geben. Geduld ist nämlich so garnicht meine Stärke.

15.Tag

Heute gab es zum Frühstück für die Miezen nix als rohes Fleisch. *g* Sie haben es sofort aufgefuttert. Kenzo vertreibt Schoki von der Freßstelle. Sie holt sich dann, was übrig ist. Mittags waren wir dann wieder mal einkaufen. Wie herrlich!!! Ich habe gekauft: 500 gramm Hühnerherz, 500gramm Hühnermagen, 150 gramm Hühnerleber, 200 gramm Hühnerbrustfilet. Kostet: 3,89 Euros für 1350 gramm!! Ich habe 12 Portionen (ca 90-100 gramm) fertig gemixt eingefroren, 3 in den Kühlschrank gestellt (für morgen) und ne extra große Portion direkt hingestellt, mit CA, Taurin, Vitaminpaste und auch noch ne halbe Kapsel Lachsöl erbarmungslos drüber geschüttet. Zunächst hatten sie keine große Lust drauf. Kenzo hat dann die eine Hälfte gefuttert und ne halbe Stunde später Schoki auch. Ein bisschen ist noch übrig. Das Wasser, vom aufgelösten Taurin, haben die beiden übrigens weggeschlabbert. Ich hatte befürchtet, die ganzen guten Zusätze bleiben übrig... nein, die extra Portion Wasser wird weggeschleckt. Sieht doch alles Supergut aus :-) Heute abend gibts noch Flügel. Ich mag garkein Dosenfutter mehr geben. Ich hab Angst, dass ich dann von vorne anfange... *seufz*

Heute abend haben sie nun gerade eine Dose Miamor Thun mit Shrimps bekommen, allerdings mit 40 gramm Lachs, kurz überbrüht und innen roh, kleingeschnibbelt und drunter gerührt. Beide haben sofort schmatzend alles aufgefressen. Wir kriegen die auch an rohen Lachs... wartets ab!!! *strahl*

16.Tag

Heute morgen gab es Miamor Thun mit Ölsardinen aus der Dose. (Das Öl so gut wie möglich abgetropft und anschließen noch ein wenig mit Küchentuch "aufgesaugt") Sie haben beide gut geschlemmt.

Dann waren wir heute in Tierfutterläden unterwegs. Bei Zoo Welke bekamen wir 16 Almo Dosen zum Preis von 12, statt des Trockenfutters, das man zur Zeit im Rahmen einer Aktion dazu bekommt. So haben wir 16 Dosen almo a 67 cent erstanden *TIPP*

Ausserdem ist es passiert: Wir haben Eintagsküken gekauft. 4 Stück für 1,25... *schluck*

2 tauen grade auf... verdammt gewöhnungsbedürftig.... *schüttel* aber ist halt total gut für die Katzen. Bin mal gespannt, was sie dazu sagen... ich fürchte, die kapieren gar nicht, dass sie das fressen können... Mal sehen...

So, Schoki hat soeben die ersten 2 Eintagsküken ihres Lebens verputzt. Kenzo hat, wie so oft, verwundert zugesehen. Immerhin funktioniert es bei Schoki sehr gut. Sie spielte nur kurz mit der "Beute", und fraß dann alles, angefangen mit dem Kopf, ratzeputz weg. Sie hat auch schon kapiert, dass es sowas nur auf dem Balkon gibt. Die Katzenklappe wurde solange zugemacht. Allerdings hat sie fast 10 Minuten lang versucht, mit der Beute im Maul, durch die Klappe zu kommen. Wir haben die Klappe ja erst ein paar Tage, und sie hat noch nie erlebt, dass die zu ist. Als alles weggeputzt war, haben wir wieder aufgemacht. Jetzt hab ich noch 2 eingefrorene, die gibts demnächst. Ist halb so schlimm wie ich dachte. Aber sicherlich gewöhnungsbedürftig. Es ist ja tatsächlich nichts übriggeblieben und das eigentliche fressen geht recht schnell. Keine einzige Mini-Feder oder Kralle lag irgendwo rum. Ich denke, wir können uns alle ganz gut dran gewöhnen, solange das Ganze auf dem Balkon stattfindet.

Da Kenzo ja nix abgekriegt hat, habe ich aus Bequemlichkeit mal wieder ne Dose pur gegeben. Felidae kommt bei beiden gut an. Hätte ich garnicht gedacht, denn es ist so "breiig".

18.Tag

Seufz... Kenzo frisst neuerdings fast nix Rohes mehr... er protestiert, spielt frustriert mit den Fleischbrocken.. und wartet auf Dosenfutter. Schoki frisst am liebsten RohFleisch. Das hält unsere Barfer-Moral aufrecht!!!

20.Tag

Kenzo ist ein Nörgler! Angeblich sind ja jüngere Katzen viel leichter umzustellen als ältere... von wegen!

Heute morgen bekamen sie zuerst ein "Appetithäppchen": 50gr. Dosenfutter (Rest von gestern) mit ca 500mg Taurin, 800mg Ca, eine halbe Kapsel Lachsöl mit Vit. E, Salz und viel warmen Wasser verrührt. Das werd ich jetzt immer so machen. Das Dosenfutter fressen sie auf jeden Fall, da kann ich sicher sein, dass sie auch ihre Supplemente kriegen. Haben sie "eingeatmet".

Dann gabs rohe Seelachshäppchen. Wurden ignoriert.

Dann gabs rohe Seelachshäppchen gemischt mit Almo-Meersetiere.(ca. 50/50). Beide fressen dran rum. Besonders Schoki schmeckt es. Kenzo ist wieder nicht wirklich zufrieden. Die Reste konnte ich dann entsorgen:-(

Dann waren wir einkaufen und ich hab all meine Motivation zusammengenommen und nach Barf-Leckerchen gesucht. Tatsächlich fand ich frische Wachteln, die noch bis morgen haltbar sind, zum halben Preis. Eine habe ich dann zuhause durchgeschnitten (man gewöhnt sich an alles) und mit Gänseschmalz beträufelt... den Schmalz haben sie abgeleckt.

Über 1 Stunde später hörte ich etwas knacken. Kenzo frisst die Wachtel mit Knochen. Es gibt doch noch Gerechtigkeit:-)

23.Tag

Ich komme einfach zur Zeit nicht dazu, hier täglich zu berichten.

Stand der Dinge ist: Beide Katzen fressen Rohfutter. Jeder hat so seine eigenen Vorlieben. Nach reiflicher Überlegung und dem ersten Versuch mit Eintagsküken haben wir beschlossen, unsere Beutetierfresser weiterhin regelmäßig mit Beutetieren zu versorgen. Es kostet Überwindung. Aber wir fühlen uns in der Verantwortung den Tieren gegenüber.

Wir sind auf der Suche nach einer bezahlbaren Kükenquelle. Die nächste Brüterei ist 90KM weit weg. Da kosten 100 Küken etwa 6 oder 7 Euro. Hätten wir eine Tiefkühltruhe, wäre das eine Lösung. Haben wir aber nicht.

Der barfershop www.barfershop.de liefert auch ins Ruhrgebiet, wenn man 150 Kilo abnimmt. Die haben komplett gewolfte Tiere und ganze Eintagsküken und demnächst auch Mäuse. Ob wir genügend Interessenten zusammen bekommen um auf 150 Kilo zu kommen?

Schwierige Organisationssache.... ob ich das einfach mal anleiere?

 

Erste Versuche eines Futterplans:

 

Bisher war ich weit davon entfernt an so was wie einen Futterplan auch nur zu denken... Ich hab drauf los gekauft, ausprobiert,püriert, eingematscht, überbrüht, angebraten, kleingeschnibbelt... und weggeschmissen...;-)

Parallel haben wir ja auch alle möglichen "Premium" Dosenfutter ausprobiert, kurz: Alles war durcheinander, ich wußte morgens nie, was die Katzen am Abend gefressen haben würden und was ich alles wegschmeißen werde im Lauf des Tages...

Natürlich haben wir sehr auf die Katzen geachtet und nur einmal hatte Schoki ein wenig Durchfall, war aber am nächsten Tag alles wieder normal.

Jetzt sind 4 Wochen vergangen seit den ersten Versuchen. Ich kenne ein wenig die Vorlieben der beiden und ich weiß, was sie nicht mögen. (oder noch nicht) Beide haben sich sehr zu ihrem Vorteil entwickelt. Kenzo (7 Monate, Siamkater)hat eine super Pigmentierung. Er ist viel dunkler als vor 4 Wochen. Es ist ja normal, dass ein Siam mit der Zeit nachdunkelt. Aber seine Pigmentierung ist "explodiert". Kenzo hatte aufgrund von Mangelerscheinungen (sagt der Tierarzt) keine Schnurrhaare als wir ihn bekamen. Als wir vor 4 Wochen mit der Rohfütterung langsam begannen, hatte er einige Schnurrhaare. Jetzt hat er ganz normal viele und fast alle sind lang und fallen nicht mehr aus. Kenzo hatte schon als Baby einen "Hängebauch". Der Tierarzt meint, das wächst sich noch aus. Der Bauch ist immer noch da, aber wir bilden uns ein, es sei weniger geworden. Ausserdem ist er wahnsinnig gewachsen und ist fast so groß wie Schoki. Sein Fell ist noch viel weicher und voller geworden.Als wir ihn bekamen fühlte es sich an wie Stroh. Das war eh schon viel besser geworden, aber eben besonders in den letzten Wochen. Schoki hat sich körperlich sehr verändert. Sie wirkte immer etwas "zerbrechlich". Sie ist insgesamt kräftiger, muskulöser, ihr Fell ist voller geworden und glänzend. Sie ist lebendiger, wacher, lebensfroher. Ob das an dem Futter liegt oder nicht sei mal dahingestellt. Trockenfutter hatten wir anfangs noch ne Menge zum Probieren bestellt.(Da waren wir noch dumm *grins*) Mit einem Foto von Kenzo haben wir einen Fotowettbewerb gewonnen *angeb* und der Preis waren 5 Kilo "sehr gutes" TroFu... Wir haben alles verschenkt:-) Trockenfutter kommt uns nicht mehr ins Haus.

Jedenfalls bin ich jetzt soweit, mir Gedanken über einen Futterplan (exemplarisch) zu machen. Ich habe gerade mal aufgeschrieben, wie ich mir die regelmäßige Fütterung so in etwa vorstelle. Hier das Ergebnis:

Futterplan 1 Woche 1 Katze

650 Gramm Fleisch:

300 gramm Hühnerfilet/Kalbfleisch/Putenfleisch

150 gramm Hühnermagen

150 gramm Hühnerherz/Putenherz

50 gramm Hühnerleber

400- 500 gr Dosenfutter (Cosma, Miamor Feine Filets, Almo und ab und zu andere)

5 Hühnerflügel oder Hühnerklein (Stücke mit Knochen)

5 Eintagsküken

1 Wachtel

100-150 gr Lachs mit Haut

1 gramm Taurin

ca. 200 ml Wasser (bei Taurinzugabe automatisch dabei, weil ich das Taurin in lauwarmem Wasser löse)

2 Teelöffel Babybrei Gemüse/ geriebene Karotte

½ Teelöffel Gänseschmalz/ab und zu ein Tröpfchen Distelöl

½ Teelöffel Weizenkleie

½ Teelöffel gemahlene Eierschale (ist mir irgendwie sympathischer als Calziumcitrat= Bauchgefühl)

½ Teelöffel Meersalz

½ Kapsel Lachsöl mit Vit. E (z.B. Dienstags, wenn es Freitags den Lachs gibt)

1 Tablette Centrum (Wenn ich Kitty Bloom bekomme, will ich das abwechseln mit Centrum) verteilt auf Tagesrationen natürlich, also 1/7 pro Tag

14 Tabletten Catsanal (B-Vitamine) oder Hefeflocken

 

Morgens gibt es Dosenfutter (40-100 gr) mit den Supplementen außer Gänseschmalz. Nachmittags Fleisch (90 – 140 gramm) Evtl. geschmolzenes Gänseschmalz drüber.

Abends noch einen Knochensnack (wird meist über Nacht gefressen), Hühnerflügel, Wachtel oder Küken 1-2 Stück pro Katze

Also, das ist noch nicht der Alltag hier, sondern meine Zukunftsvision für die nächsten 4 Wochen. Aus dem großen Durcheinander soll langsam ein geregelter Plan werden.

Langfristig ist geplant:

Hühnerhälse (hab ich noch nicht ausprobiert)

gewolfte ganze Kaninchen, wenn sie das mögen (barfershop)

Mehr Eintagsküken (barfershop)

Eines Tages vielleicht Mäuse (barfershop)

ab und zu Hase, Lamm, Reh und was ich sonst noch so auftreiben kann (barfershop/Supermarkt/Metzger)

Dosenfutter entweder runter auf 30-50 gramm/Tag (lassen sich die Supplemente so schön reinmantschen) oder die Supplemente ins gewolfte kaninchen/sonstiges gewolftes und kein Dosenfutter mehr (aber noch so 1-2 mal pro Woche ein wenig, damit sie im Notfall auch mal mit DoFu ernährt werden können)

Wir werden uns eine Tiefkühltruhe anschaffen :-)

Ich will mit einem Dortmunder Bio-Metzger Kontakt aufnehmen und mal sehen, was der so für uns hat.

So... nun hab ich viel geschrieben... ... wenn ihr bis hierher gelesen habt: Danke ....wenn ihr nicht bis hierher gelesen habt: Versteh ich;-) .....wenn ihr mir nun auch noch Eure Meinung dazu schreibt: SUPER DANKE!!!!

Ich weiß, ich sollte mir nen Calculator reinziehen, jede Mahlzeit berechnen, abwiegen und so... sorry... das bring ich noch nicht...*zugeb* Ich mache daher sicher Fehler, aber vielleicht könnt ihr mir erstmal grob sagen, was ich falsch geplant habe?

Speziell mit der Calcium-Geschichte steh ich auf Kriegsfuß, daher versuche ich viel Knochensnacks zu geben. Sagt mir doch bitte Eure Meinung, und bedenkt, dass ich vor 5 Wochen noch glaubte, meinen Katzen mit Iams DoFu und TroFu was Gutes zu tun;-) Vielen Dank und sorry für diesen Roman

Kirsten im Futterwahn

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!