ZigeunerKatzen

 

Aktueller Hinweis:

Wir empfehlen das neue Katzenfachforum: "Katzennatur: Katzen natürlich!"

 

Juni 2005

 

Ein neuer Kratzbaum ist da! "Jaqueline" von der Firma PETFUN

Jaqueline

allerdings mit ein paar individuellen Änderungen: Auf die Plattform unten rechts haben wir verzichtet, dafür haben wir uns für extra dicke Stämme entschieden und die Hängematten insgesamt weiter oben angeordnet. Hier Fotos vom Aufbau und der Inbesitznahme:

Der neue Kratzbaum!

Ausserdem haben wir eine sehr spezielle Form einer Balkonwiese angelegt: Balkonwiese

März 2005

Es ist soweit!

Nach dem der Katzenfernseher (manche nennen es "Aquarium") versteigert, abgebaut und abgeholt wurde hatten wir endlich Platz für weitere Katzenmöbel. Als erstes wurde das Projekt "Kratzturm" in Angriff genommen. Schon nach drei Tagen steht nun das Ergebnis da!

Hier nun ein detaillierter Bericht von den Bauarbeiten:

Zuerst wurden Auflageleisten an die Wand geschraubt:

Wir haben Zuschnittreste von gehobelten Dachlatten für 50 Cent bekommen...

4 Bretter für die einzelnen Etagen wurden mühsam berechnet und zugeschnitten: Die Grundfläche war 80x80. Es handelt sich um 16mm Sperrholz aus dem Baumarkt. Kosten ca. 10 Euro für 4 Stück

..und angeschraubt:

..und natürlich sofort vom Fachmann getestet und für gut befunden:

   

 

Hier sieht man schon, dass die einzelnen Etagen mit Teppich belegt sind. Wir haben einfach einen reduzierten Rest von so einem super guten reinen Wollteppich genommen... immerhin 29 Euro...aber wir wollten was kuscheliges...

Nun kommt die Vorderfront: Es soll ja ein "Turm" werden...

Hier handelt es sich um eine Pressspanplatte in 3,2mm Stärke. Leider war die unbeschichtete nicht auf Lager und wir mussten eine nehmen, die auf einer Seite eine Kunsttoffbeschichtung hat. Preis ca. 8€, Maße 160x125

Dahinein wurden die "Einstiegsluken" gesägt:

 

Dann wurde Sisalteppich mit Holzleim aufgeklebt. Das war unser größtes "Schnäppchen": 2 Sisalläufer für Stück 5 €... wir haben alle 4 gekauft, die noch da waren, für die anderen zwei fällt uns sicher noch was ein;-)

Das Ganze musste nun noch gebogen werden und mit ziemlich guten Schrauben an den Seiten angeschraubt werden. Die Platte steht unter Spannung, läßt sich aber so gerade eben in die richtige Position biegen...

 

Aus irgeneinem Grund erscheint der "Turm" auf den Bildern etwas "windschief" ist er aber nicht *schwör*

Die beiden haben ihn erobert...

Als nächstes kommt eine umlaufende Katzengalerie um das ganze Wohnzimmer...

 

 

Nach langen Überlegungen haben wir uns entschlossen, einen Natur-Kratzbaum selber zu bauen. Es ist ne lange Geschichte...die werden wir später vielleicht noch hier reinstellen. Nur schon mal kurz:

In unserem Wohnzimmer steht ein deckenhoher Baumstamm mit Hängematten und Versteckkörben und das ist überhaupt der tollste Baum der Welt. Wir sind super stolz darauf und die Fellknödel lieben ihn!

Aber: Es war ne Sauarbeit. Wir wissen nicht, wieviele Stunden wir gebastelt haben, aber sicherlich 20 Arbeitsstunden. Gekostet hat der Spass etwa 160 Euro nur für Kleinzeugs...den Stamm haben wir aus dem Wald geklaut (war beim Sturm entwurzelt). Wir wollen nur schonmal vorwarnen.... ist ne tolle Sache... aber nicht mal eben gemacht. Näheres demnächst hier.

Alleine die Unterkonstruktion (Bodenplatte) ist ne Wissenschaft für sich...

 

Für den Balkon haben wir grade einen 08/15 Baum bei ebay ersteigert.

 Gesamtpreis 32,95 € inkl. Versand *stolz guck

Mit etwas Geduld kriegt man da so für 30-40 Euro nen deckenhohen, NICHT superguten Baum inkl. Versand. Wir schätzen, der ist spätestens nach 2-3 Jahren hinüber, aber bei dem Preis und für den Balkon ist es schon okay... Zusammen mit dem schon vorhandenen Baum auf dem Balkon werden wir noch mit ein paar Brettern ein riesiges Katzenabenteuerspielgelände errichten... aber erst im Frühling... solange wird noch auf dem Naturbaum im Wohnzimmer getobt

Also... wenn man so einen Baum bauen will, muss man vieles beachten. So einen Baum aus dem Wald holen, auch, wenn er vom Sturm umgeworfen wurde, ist Diebstahl. Göttin-sei-Dank haben wir das nicht gewußt und es hat uns niemand angezeigt.

Holz, dass schon länger dort liegt ist NICHT geeignet. Innerhalb weniger Tage siedeln sich Pilze und Bakterien an, die den Baum dann auch im Wohnzimmer in aller Ruhe weiter zersetzen werden.

Auch ein frischer Baum kann mit Pilzen besiedelt sein (gesundheitsschädigend u.U.), Holzwürmer machen sich über Eure Möbel her... Überraschungen sind nicht ausgeschlossen.

Gut abgelagert muss er sein, bevor er verbaut wird. (Halbes Jahr mindestens)

Der Unterbau: Ganz wichtig!!! Kippstabilität!!! Also, wir haben eine Küchenarbeitsplatte doppelt genommen und aufeinander geschraubt. Weil das häßlich aussieht, haben wir eine Verkleidung aus Tischlerplatte dazu gebaut. (Foto) Die Grundfläche ist 70x40.

Der Stamm wird gerade abgesägt, möglichst so, dass er im Gleichgewicht steht. Am besten wäre es, wenn man den Baum nun mit Riesenschrauben von unten bis in den Stamm hinein verschraubt. Nur, wie man so eine 25cm Schraube ins das Holz kriegt ohne Superman zu bemühen, konnte mir niemand sagen. Ausserdem hätte der Baum sich dann beim Aufstellen im Wohnzimmer verkeilt, wir hätten ihn garnicht mehr hinstellen können, weil er doch deckenhoch ist...

Wäre schön gewesen, haben wir aber dann doch mit unzähligen Winkeln rund um den Stamm gemacht. Schraubt euch einen Wolf... man kann nicht genug Schrauben da rein setzen! Die häßlichen Winkel werden später mit Sisal umwickelt (Foto) oder mit Teppich überklebt. An der Decke ist unser Baum mit einem Holzkeil fest verkantet und (an der Rückseite, damit es niemand sieht) auch noch mal mit einem Winkel an der Decke verschraubt.

Davor haben wir noch einen kleineren Stamm gesetzt und an einer Stelle (Hängematte) mit dem Hauptstamm fest verbunden, so hat der gute Stabilität.

Die Hängematten: Seile um die Äste gebunden, an unsichtbaren Stellen mit einem Nägelchen befestigt und stellenweise auch festgeleimt. Kreuz und quer dann Paketband gespannt, sozusagen als "Lattenrost". Eine liebe Freundin hatte noch ne Nerzstola von Ihrer Oma geerbt, und wir fanden, daraus ne Hängematte zu basteln für Katzen, eine gute Idee;-) Man kann auch Schaffell/Lammfell oder irgendeinen Stoff dazu nehmen. Vorsicht: erst testen, manche Katzen benutzen Lammfell als Klo!!!

Selbstverständlich sind wir gegen das Tragen von Tierfellen (ausser, es ist angewachsen), aber hier kommt die alte Stola nun lebenden Tieren zugute und keine "Dame" kann mehr damit flanieren gehen.

Die aufgehängten Körbe sind von Ikea. Durch die grobe Flechtung können die Katzen dadurch den Raum beobachten und fühlen sich selbst unbeobachtet.

Weil so ein ganz dickes Seil sehr teuer ist, haben wir ein ganz langes 2cm dickes gekauft und zu einem langen Strang geflochten. Kenzo klettert tatsächlich bis oben hin, aber nur für den roten Punkt vom Laserpointer;-) Das Seil ist straff gespannt. (Oben am Ast angehängt und unten an einem Haken in der Bodenplatte verschraubt)

An der Wand im Hintergrund ist ein Sisalteppich angebracht. (Bei Ebay günstig ergattert (14€), bei Ikea so ab 60€) Da klettern beide Katzen gerne dran hoch.

So, mittlerweile haben wir vorne doch noch ein ganzes Stück mit dickem Sisal (20 Meter) umwickelt, weil die beiden das vermisst haben. (Ebay!)

Am Heizkörper hängt eine von diesen tollen Heizkörperliegen. (Ebay...*g*)

So sieht das jetzt unten herum aus:

...ach ja... wenn ihr so einen Baum besorgt...überlegt gut, wie ihr ihn ins Haus kriegt*g*... wir mussten mitten im Hausflur nochmal mit der Säge dran...hatten uns hoffnungslos verkeilt!!!

Und nun für alle, denen das alles zu kompliziert ist: www.katzentraum.de

Eine wirklich tolle Seite einer wirklich talentierten Katzenkratzbaummeisterin!!!!

18.02.05

Heute hat der Zigeuner den vermeintlichen "Billig-Kratzbaum" von ebay aufgebaut. (s.o.) Wir sind begeistert! Viel bessere Qualität als erwartet. Dicke Stämme, kurzer Plüsch, gute Verschraubungen. Sieht richtig schick aus. Kenzo war natürlich schon drauf, bevor er richtig fertig war und schrie dann jämmerlich, als ihm der Rückweg nicht klar war... wie damals, als er noch ein Baby war!!! Soooo süß!!! Morgen machen wir neue Fotos, der sieht nämlich besser aus, als auf dem Bild von ebay:-) ...hihi...und das für 32,95 COOOOOL:-)

 

26.02.05

Auf dem ersten Foto oben sieht man, dass das Fenster hinter dem Baum zwei kleine Oberlichter hat. Das eine davon haben wir durch eine 8mm Plexiglasscheibe ersetzt und eine Katzenklappe eingebaut. Auf der Balkonseite steht der neue Kratzbaum und die Katzen können direkt durchgehen. Da das Oberlicht unbeschädigt bleibt, ist keine Erlaubnis des Vermieters notwendig. Man kann beim Auszug ja einfach das Plexiglas wieder abschrauben und das Oberlicht wieder einsetzen:-) Das man so von draussen reinkommt, haben beide Katzen kapiert, nur von Innen nach Aussen... auf die Idee sind sie noch nicht gekommen. Aber ist ja erst seit Gestern eingebaut.*smile*

 

Neue Fotos:

             

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!